Aufbaujahr-Bühne

Mit dem Aufbaujahr-Bühne an der mfa können sich externe Absolventen weiter für das Schauspiel auf der Bühne spezialisieren und die Bühnenreife erlangen, welche zur Aufnahme bei der ZAV und zur Teilnahme an der Siegelverleihung qualifiziert. Vorraussetzung für die Teilnahme am Aufbaujahr-Bühne ist die erfolgreiche Aufnahmeprüfung.

Das Aufbaujahr-Bühne dient der Erlangung der Bühnenreife und ist ein reines Theaterjahr, in dem die bisher erlernten schauspielerischen und sprachlichen Fähigkeiten weiter vertieft und für das Spiel auf der Bühne weiterentwickelt werden. In diesem Rahmen erarbeitet jeder Schüler mindestens drei Vorsprechmonologe, sowie zwei Theaterstücke, jeweils klassisch und modern, die selbstverständlich auch in öffentlichen Vorstellungen präsentiert werden. Im Anschluss an die Bühnenreifeprüfung findet ein weiterer Monologblock statt, in welchem gezielt auf die Siegelverleihung (und somit für Vorsprechen jeder Art) vorbereitet wird. Die Siegelverleihung wird vom Verband deutschsprachiger privater Schauspielschulen (VdpS) veranstaltet und ist eine reine Exzellenzprüfung. Mit dem ‚Siegel’ ausgezeichneten Teilnehmer haben die Möglichkeit, umgehend an Intendantenvorsprechen in ganz Deutschland sowie an der Paritätischen Prüfung in Österreich teilzunehmen. Ausgewählte Absloventen des Aufbaujahres-Bühne erhalten ebenfalls die Möglichkeit, bei einer mfa-Spielfilmproduktion mitzuwirken.

[elfsight_instagram_feed id=“1″]

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Buchungen

Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.

gdpr-image
This website uses cookies to improve your experience. By using this website you agree to our Data Protection Policy.
Read more