München Film Akademie

Frequently Asked Questions

Allgemeine Fragen

Allgemeine Infos zur MFA.

Allgemeine Fragen

Wenn nicht anders vereinbart beginnen die Kurse pünktlich um 10:00 Uhr und enden in der Regel zwischen 17:00 und 18:00 Uhr.

Wenn nicht anders vereinbart, finden die Kurse in den Räumen der München Film Akademie im Oberweg 6, in 82008 Unterhaching statt.

Meisner

Fragen zur Meisner-Technik

Meisner

Die Meisner Technik besteht aus mehreren einfach zu verstehenden und extrem wirkungsvollen Schauspielübungen. Ziel der Übungen ist emotional authentisches, lebendiges Spiel. Dieses Ziel wird im Rahmen der Meisner Technik durch die Arbeit mit dem Spielpartner erreicht. Man lernt, die eigenen impulsiven Reaktionen auf den Spielpartner und sein Verhalten zuzulassen, in dem Moment in dem sie passieren, ohne sich selbst zu zensieren. Dadurch entsteht ein echter und wahrhaftiger emotionaler Austausch zwischen Spielpartnern. Die Schauspieler erleben Impulse und Emotionen "im Moment", statt zu versuchen, Emotionen zu "spielen".

Schauspielausbildung

Fragen zur 2-jährigen Schauspielausbildung.

Schauspielausbildung

Die Schauspielausbildung an der MFA dauert drei Jahre, mit der Möglichkeit anschließend das Aufbaujahr Bühne zu machen, oder sich für ein Filmsemester zu bewerben.

Die Schauspielausbildung ist ein Vollzeitstudium, in der Regel finden von Montag bis Freitag täglich zwischen 10 und 17 Uhr Kurse statt. Wenn überhaupt, ist es daher nur abends und/oder am Wochenende möglich zu arbeiten. Die Ausbildung ist allerdings sowohl körperlich als auch mental sehr anstrengend, und erfordert zudem oft persönliche Vorbereitung. Zusätzliche Belastung durch eine abendliche Berufstätigkeit muss fast zwangsläufig zu Lasten der Ausbildung gehen, weshalb wir dringend davon abraten.

Ja, es herrscht in allen Stunden Anwesenheitspflicht. Die Ausbildung ist sehr intensiv, die Entwicklung geht sehr schnell, weswegen es wichtig ist, möglichst an allen Unterrichtseinheiten teilzunehmen. Ausnahmen sind in der Regel nur bei Krankheit möglich, wenn ein ärztliches Attest vorliegt.

Regie-Jahreskurs

Fragen zum einjährigen Regie-Kurs.

Regie-Jahreskurs

Der Kurs richtet sich speziell an Berufstätige, dieses Problem tritt daher öfter auf. Die Praxisblöcke teilen sich auf in eine Vorbereitungsphase, den eigentlichen Dreh der Filme und den Schnitt. Inwieweit, wann und wie lange man für die Vorbereitung des eigenen Films anwesend sein muß, hängt natürlich vom jeweiligen Film ab. Der Kurs ist so konzipiert, dass jeder während der Drehs eine Aufgabe hat, so dass man bei den Drehs der anderen etwa Kamera oder Ton macht. Wenn man zu einigen Drehs keine Zeit hat, findet sich erfahrungsgemäß eine Lösung, aber im Interesse der eigenen Lernerfahrung wäre es natürlich sinnvoll, möglichst während des ganzen Drehzeitraums Zeit zu haben (natürlich auch aus Rücksicht auf die anderen Kursteilnehmer). Der Schnitt des eigenen Films schließt den Praxisblock ab, dazu muß man natürlich während der Öffnungszeiten der Schule anwesend sein, um den Schnittraum nutzen zu können.

Die Praxisblöcke sind für eine normale Fünftagewoche (Montag bis Freitag) konzipiert. Erfahrungsgemäß lassen sich Drehs aber auch teilweise auf das Wochenende legen; das ist allerdings Vereinbarungssache zwischen den Kursteilnehmer

In den Filmmaking Kursen gibt es je nach Teilnehmerzahl zwei bis drei Drehtage à acht bis zehn Stunden. Die Dozenten des Kurses achten schon bei der Drehbucherstellung darauf, dass die Projekte der Studenten diesen Umfang nach Möglichkeit nicht überschreiten.

Kurse

Fragen zu Abendkursen, und allen kürzeren Kursen.

Abendkurse

Fragen zu den regelmäßigen Abendkurse.

Abendkurse

Im Sommer ja, denn wer rastet, der rostet! Im Winter ist bei manchen Abendkursen eine Pause.

Die mfa bietet regelmäßig Abendkurse an, die wöchentlich an einem Werktag abends stattfinden, denn der Schauspielmuskel muss trainiert beliben. Hier sind die aktuellen Angebote an Abendkursen zu finden.